FREIWILLIGE FEUERWEHR
WALDENSTEIN

Alarmierungen
Alarmierungen in NÖ

Übungen

Feuerwehrübung mit dem Roten Kreuz

Am 07. Oktober 2017 fand gemeinsam mit dem Roten Kreuz eine Feuerwehrübung in Waldenstein statt.

Um 10:35 Uhr wurden die Freiwillige Feuerwehr Waldenstein und das Rote Kreuz Gmünd zu einem Kleinbrand auf der Hans-Fitzinger-Wiese in Waldenstein alarmiert. Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass einige verletzte Jugendliche zu beklagen waren. Daher wurde ein Großaufgebot an Rettungskräften nachalarmiert. Bei den Löscharbeiten kam es aufgrund eines herabfallenden Astes zu einer Verletzung eines Atemschutzgeräteträgers, welcher ebenfalls behandelt werden musste.

Bei der Anfahrt eines First-Responders kam es zu einem Verkehrsunfall mit einem Fahrzeug eines Schaulustigen, wobei drei eingeklemmte Personen zu beklagen waren. Diese wurden durch Kräfte des Roten Kreuzes und der nachalarmierten Feuerwehren Albrechts und Hoheneich versorgt.

Des Weiteren wurden die Feuerwehren Gr. Neusiedl, Gr. Höbarten, Grünbach und Nondorf alarmiert um die Rettungskräfte beim Abtransport der Verletzten zu unterstützen. Bei der Versorgung der Verletzten, stellte sich heraus, dass noch zwei weitere Jugendliche abgängig waren. Die Suche der Vermissten wurde von den Rettungshunden des Roten Kreuzes und einer Suchkette, gestellt von den Mitgliedern der anwesenden Feuerwehren durchgeführt. Schlußendlich konnten auch die beiden Jugendlichen gefunden und versorgt werden.

Um 13:00 Uhr waren alle verletzten Übungsfiguranten versorgt und abtransportiert. Bei der anschließenden Übungsbesprechung wurde allen Beteiligten Kräften nochmals die Gesamtlage dargestellt. Von den anwesenden Übungsbeobachtern des Roten Kreuzes und der Feuerwehr wurden noch einige Verbesserungsvorschläge aufgezeigt.

Landesfeuerwehrrat Erich Dangl, Landesrettungsrat Klaus Rosenmayer und Bürgermeister Alois Strondl hebten die Wichtigkeit der Übung zwischen den Rettungsorganisationen hervor und bedankten sich bei allen Beteiligten.

Das Kommando der FF Waldenstein bedankt sich ebenfalls beim Roten Kreuz für die gute Zusammenarbeit bei den Vorbereitungen zur Übung, sowie bei den Kräften welche bereits ab 08:00 Uhr das Schminken der Figuranten übernahmen.